Tainer: 
Drewes, Sonja Ms.
Language Of Instruction: 
German
Target Group: 
Master Students
PhD Candidates
Teaching Staff
Duration: 
09:00-16:00
Content: 

Interkulturelles Lernen im DaF-Unterricht geht über die kommuni-kative Kompetenz des Fremdsprachenlernens hinaus, indem es das Erlernen von kulturellem Wissen mit der Entwicklung von Handlungskompetenz verbindet. Interkulturelles Lernen bedeutet dass Einstellungen, Überzeugungen und Wertvorstellungen thematisiert werden. Dafür muss im Unterricht ein Rahmen geschaffen werden, dass Lernende mehr oder weniger vertraute kulturelle Phänomene vergleichen und reflektieren können. Interkulturelles Lernen fördert Akzeptanz, Aufgeschlossenheit, Bereitschaft zum kulturellen Perspektivenwechsel, kritische Hinterfragung, Neugier, Sensibilisierung und mehr.

Learning Outcome: 
  • Die Bedeutung interkulturellen Lernens und den Erwerb interkultureller Kompetenz verstehen

  • Die Voraussetzungen zum interkulturellen Lernen im DaF-Unterricht schaffen

  • Interkulturelle Aspekte im DaF-Unterricht berücksichtigen

Übungen und Aufgaben, die interkulturelles Lernen fördern,
sinnvoll einsetzen

Organizational Remarks: 

Room setup: chairs in half circle, no tables required, Data Show, Laptop, Flipchart, Soft Board, Flash Cards, Pins, Blank Papers, Pens, Markers, Glue, Scotch Tape